Übersäuerung - Ursache für zahlreiche Krankheiten

Es gibt unendlich viele Krankheiten und wer sich nicht ganz gesund fühlt, der geht zu einem Arzt. Der Arzt wird die Krankheit dann mehr oder weniger erfolgreich behandeln, aber er ist selten an den wirklichen Ursachen interessiert. Eine Übersäuerung haben die meisten Ärzte nicht auf dem Schirm, wenn sie ihre Patienten behandeln, dabei dürfte es sich lohnen, in dieser Richtung nachzuforschen. Viele Beschwerden und Krankheiten haben nur eine Ursache und die heißt Übersäuerung. Eine Übersäuerung des Körpers steht bei vielen Leidenswegen am Anfang, aber keiner spürt, dass mit dem Säure-Basen-Haushalt etwas nicht stimmt, bis dann die ersten Symptome auftauchen. Müdigkeit und keine Energie sind die ersten Anzeichen, im Laufe der Zeit kommen dann aber noch weitere Symptome dazu. Die meisten beginnen dann, Medikamente einzunehmen, die leider nicht immer helfen, sondern die Symptome noch mehr verstärken, und das führt dann letztendlich zu einer Art Teufelskreis.

 

Wenn ungesunde Ernährung zur Übersäuerung führt

 

Die heutige Nahrung bietet für die Übersäuerung des Körpers eine Steilvorlage, denn das meiste, was heute gegessen und getrunken wird, wirkt sich negativ auf den Stoffwechsel und die Verdauung aus. Der Körper muss große Mengen an Giften, Säuren und Endprodukte für den Stoffwechsel verarbeiten und ist damit zunehmend überfordert. Dazu kommt, dass sich viele Menschen in der heutigen Zeit zu wenig bewegen, und das führt dann nicht nur zu Kurzatmigkeit, sondern auch zu einer mangelnden Versorgung mit wertvollen basischen Mineralstoffen. 

 

Wenn beim täglichen Stoffwechsel zu viele Schlacken und Säuren anfallen, dann kann der Körper sie nicht mehr verarbeiten und muss sie zwangsläufig zwischenlagern. Diese Zwischenlager befinden sich im Bindegewebe und es entstehen auf diese Weise unschöne Falten oder auch Cellulite. Auch die Gelenke werden als Depot benutzt, was wiederum zu Arthrose und Arthritis führt, sammeln sie sich in den Nieren, der Galle oder in der Blase, dann leiden die Betroffenen nicht selten unter Nieren-, Gallen- oder schmerzhaften Blasensteinen.

 

 

Medikamente – eine zusätzliche Gefahr

 

Jeder sollte seinen Körper mit ausreichend basischen Lebensmitteln pflegen, damit Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden auch lange erhalten bleiben. Wer das Grundprinzip der Basischen Ernährung in seinen täglichen Speiseplan einbaut, kann sicher so den einen oder anderen Besuch beim Arzt vermeiden. Vielfältige Krankheitsbilder werden vom Arzt mit Medikamenten behandelt. Damit werden aber nur die Symptome abgeschwächt oder verschwinden auch komplett. Aber genau hier setzt ein bestimmtes Problem ein. Die verordneten Medikamente geben damit der vorhandenen Übersäuerung die Möglichkeit, sich weiter im Körper auszubreiten. 

 

Da die Symptome betäubt werden und der Patient dann der Meinung ist, es ist alles wieder OK. Leider ist das ein großer Irrtum. Hat ein Patient Arthritis dann bekommt dieser entzündungshemmende Medikamente, klagt ein anderer Patient über Bluthochdruck dann gibt es hier blutdrucksenkende Medikamente. Und so sieht es auch mit allen anderen Krankheitsbildern aus. Die Symptome werden mit den entsprechenden Medikamenten abgeschwächt, aber die Ursache der Symptome, die Übersäuerung, ist immer noch vorhanden. Und kann unbehandelt großen Schaden anrichten. Aber hat sich ihr Arzt schon mal dafür interessiert warum sie Arthritis haben, warum sie Bluthochdruck haben oder warum sie immer wieder anfällig für Infektionen sind?

 

 

Lesen Sie im E-Book " Die positive Kraft der Nahrungsmittel" mehr zum Thema Übersäuerung und deren Folgen. 

Hier erhalten Sie einen informativen Ratgeber, deren Tipps Sie einfach in den Alltag integrieren können.
Wichtige Antworten auf ungeklärte Fragen werden im E-Book ausführlich geklärt:
Hier einige Auszüge:
Wie kann es zu einer Übersäuerung kommen? 
Krank durch Übersäuerung 
Eine Übersäuerung darf nicht unbehandelt bleiben 
Den Körper entsäuern – wie funktioniert das? 
Warum muss der Körper entsäuert werden? 
Die Basische Ernährung hilft dem Körper in Balance zu bleiben 
Warum die Basische Ernährung so wichtig ist    .......................................... 

 

 

Die Basische Ernährung hat den Vorteil, dass diese den Menschen langfristig vor Krankheiten schützen kann und bestehende Krankheiten gelindert werden können und bei richtiger Anwendung sogar ganz verschwinden.

Bleibt am Ball und probiert es selbst aus.

 

 

Jetzt auch als E-Book erhältlich " Die positive Kraft der Nahrungsmittel" 

 

E-Book kaufen

 

 

 

 

 

Beste Grüße

Dipl.Therapeutin Mandy Just

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Startseite