Säure-Basen-Haushalt einfach erklärt

  

Der menschliche Körper kann nur dann richtig funktionieren und gesund bleiben, wenn alles im Gleichgewicht ist. Das gilt auch für den Stoffwechsel, oder genauer gesagt für einen Teil des Stoffwechsels, den Säure-Basen-Haushalt. Dieser reguliert die verschiedenen pH-Werte im Körper. Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist für das Wohlbefinden sehr wichtig und da der Haushalt der Säuren und Basen ein sehr empfindlicher Bereich des menschlichen Körpers ist, sollte jeder versuchen, ihn in Balance zu halten. Der Stoffwechsel funktioniert im Grunde wie ein Uhrwerk, in dem viele kleine und große Rädchen ineinandergreifen.

 

 

 

Ohne Pause finden im Körper komplizierte biochemische Prozesse statt, die sowohl die Arbeit der Muskeln als auch den Stoffwechsel und die Übertragungen der Nerven regeln. Alle diese Prozesse benötigen für ihre Arbeit entweder ein saures oder ein basisches Umfeld, je nachdem, für welche Tätigkeit im Körper sie verantwortlich sind. Der Organismus übernimmt dabei die Aufgabe eines Regelwerks und versucht immer wieder, die verschiedenen Mechanismen sowie das Gleichgewicht zwischen den Säuren und den Basen herzustellen.

Mit den Basen hat der Körper wenig Sorgen, es sind die Säuren, die immer wieder für massive Probleme sorgen.

 

Der Körper muss sie wieder loswerden und nutzt dazu verschiedene Wege. Normalerweise sind die Nieren, die Leber, der Darm und die Haut für die Entsorgung zuständig, aber wenn diese Organe überlastet sind, dann kommt der Stoffwechsel schnell in eine gefährliche Schieflage. Ist der Organismus ständig übersäuert, dann ist er nicht mehr in der Lage, die Bestandteile der Nahrung aufzuspalten und die wichtigen Nährstoffe können nicht mehr verwendet werden. Wenn der Organismus aus dem Takt kommt, dann stimmt die Balance nicht mehr und der Körper wird übersäuert. Die Übersäuerung des Körpers ist die Ursache einer falschen Ernährung mit zu viel an Fett, Zucker, industriell hergestellten Lebensmittel, Alkohol, Nikotin, Schwermetallablagerungen und Umweltgifte. Aber auch die Gabe von Medikamenten und Stress bringen den Säure-Basen-Haushalt im Körper durcheinander.