wie wird der körper entsäuert

 

 

Die Entsäuerung des Körpers funktioniert nur über die Nahrung, denn sie ist der Schlüssel für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Wer entschlacken will, der muss seine Nahrung umstellen, um die Säureflut zu stoppen und sich für eine basische Ernährung entscheiden. Eine Entsäuerung des Körpers dauert bis zu drei Monate, manchmal sogar noch länger, denn viele Schlacken erweisen sich als ausgesprochen hartnäckig und es kann lange dauern, bis sie komplett abgebaut werden. Neben der richtigen Ernährung ist es für eine Entschlackung des Körpers wichtig, Stress abzubauen, denn auch dauerhafter Stress kann den Organismus auf Dauer übersäuern.

 

 

 

Die Ergebnisse einer Entsäuerung werden erst nach und nach sichtbar. So verliert der Körper deutlich an Gewicht und die Haut ist plötzlich straffer, die Fingernägel werden fester und die Haare bekommen einen wunderschönen natürlichen Glanz. Allergien und Kopfschmerzen sind kein Thema mehr, rheumatische Beschwerden lassen nach und sogar die Augen profitieren von einer Entsäuerung, Pilzinfektionen gehören der Vergangenheit an, das Bindegewebe strafft sich und das Immunsystem ist wieder voll einsatzfähig. Ein weiterer sehr positiver Effekt betrifft das Blut, denn es wird dünnflüssiger, wenn der Körper entschlackt ist und das entlastet das Herz. 

 

 

 

 

Zurück zur Startseite